Hamburgs Kosten für geduldete Geflüchtete ohne Arbeitserlaubnis

In Hamburg leben 5.376 geduldete Flüchtlinge. Doch was machen die geduldeten Menschen, die keine Pässe besitzen, um ihre wirtschaftliche Situation zu verbessern? Wie vielen wurden die Beschäftigungserlaubnis entzogen und fallen nun der...
weiterlesen…

Entwicklung der Rundfunkbeiträge

Christel Nicolaysen, medienpolitische Sprecherin der FDP-Bürgerschaftsfraktion, zur Senatsantwort ‚Entwicklung der Rundfunkbeiträge‘:   „Mit 24,9 Millionen Euro sind die ausstehenden Beitragszahlungen in Hamburg nach wie vor hoch: Im Vergleich zum Vorjahr haben...
weiterlesen…

Senat muss sein Integrationsversprechen einhalten

19.09.2018 – Anlässlich der Berichte über ein drohendes Scheitern der Integration in der Flüchtlingsunterkunft Billwerder erklärt die integrationspolitische Sprecherin der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Christel Nicolaysen: „Integration kann nicht nur von den Zugewanderten...
weiterlesen…

Defizite bei Flüchtlingsarbeit endlich beseitigen

Anlässlich des Jahresberichts der Ombudsstelle für Flüchtlingsarbeit erklärt die integrationspolitische Sprecherin der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Christel Nicolaysen: „Es zeigt sich, dass die für zwei Jahre ehrenamtlich eingerichtete Ombudsstelle einen sinnvollen Beitrag zur...
weiterlesen…

Fachkräftemangel effektiv bekämpfen

Anlässlich der aktuellen Berichte über den Fachkräftemangel in Hamburg erklärt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Christel Nicolaysen: „Wenn der Senat nicht mit effektiven arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen gegensteuert, gefährdet er den Wirtschaftsstandort...
weiterlesen…

Engagierten Geflüchteten Perspektiven bieten

16.08.2018 – Zur Diskussion über reguläre Zuwanderungsverfahren für als Fachkräfte benötigte Asylbewerber erklärt die integrationspolitische Sprecherin der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Christel Nicolaysen: „In den Gesundheits- und Pflegeberufen fehlen in Deutschland bereits jetzt...
weiterlesen…

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk muss mit Reformen auf Verfassungsgerichtsurteil reagieren

31.07.2018 – Zur Antwort des Senats auf die Schriftliche Kleine Anfrage zum Rundfunkbeitrag für Zweitwohnungen erklärt die medienpolitische Sprecherin der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Christel Nicolaysen: „Das Bundesverfassungsgericht hatte vor knapp zwei Wochen...
weiterlesen…

Das letzte Jahr für Harburgs „Transit“

Katharina Gessler| Hamburger Abendblatt| 20.7.2018 Der Vertrag läuft am 31. Dezember 2019 aus. Monatliche Fixkosten belaufen sich auf gut 164.700 Euro. Harburg.  Die Not war groß, als die „Transit“ Ende...
weiterlesen…