Effizientere Abläufe und mehr Digitalisierung in der Verwaltung

30.01.2019 – Hamburg. Die Presse berichtete vor Kurzem über die unhaltbaren Zustände in bezirklichen Ausländerbehörden. Die integrationspolitische Sprecherin der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Christel Nicolaysen hat sich zu der Situation wie folgt geäußert:

„Eine Zufriedenheitsbefragung, wie sie der Senat für die Kundencenter der Bezirksämter angekündigt hat, sollte es auch in den bezirklichen Ausländerbehörden geben. Dann würde vermutlich eine Zwei-Klassen-Gesellschaft deutlich: Während die Ämter in Nord und Bergedorf mittels Terminvergabe ohne Wartezeiten auskommen, stehen in den anderen fünf Bezirken die Menschen bereits mitten in der Nacht in der Schlange. Das hat mit moderner bürgernaher Verwaltung nichts zu tun. In den betroffenen Bezirksämtern muss sich der Senat für effizientere Abläufe sowie moderne Infrastruktur einsetzen und zudem die Digitalisierung vorantreiben, um auch Behördengänge zum Ausländeramt online erledigen zu können.“