Ehrenamtliches Engagement mit weiteren Anreizen stärker förder

18.12.2019 – Anlässlich der Aktuellen Stunde zum Freiwilligen-Engagement erklärt die sozialpolitische Sprecherin der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Christel Nicolaysen:

„Ehrenamtliches Engagement ist keine Selbstverständlichkeit, sondern verdient viel Anerkennung. Leider hat es der rot-grüne Senat wiederholt abgelehnt, diesen Einsatz der Freiwilligen mit der Einführung einer Ehrenamtskarte anzuerkennen. Wir Freie Demokraten wollen freiwilliges Engagement noch stärker fördern, etwa mit Zertifikaten für ehrenamtlich tätige Bürger, die bei der Einstellung und Beförderung mi öffentlichen Dienst berücksichtigt werden, oder als Anerkennung außerschulischer Lernleistung sowie als Ersatz zu Grundfertigkeitskursen im Studium. Mit diesen und weiteren Anreizen kann Politik dafür sorgen, dass Menschen nicht nur bereits in jungen Jahren für das Ehrenamt begeistert werden, sondern im Erwachsenenalter auch tatsächlich freiwillige Aufgaben übernehmen.“