Engagierten Geflüchteten Perspektiven bieten

16.08.2018 – Zur Diskussion über reguläre Zuwanderungsverfahren für als Fachkräfte benötigte Asylbewerber erklärt die integrationspolitische Sprecherin der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Christel Nicolaysen:

„In den Gesundheits- und Pflegeberufen fehlen in Deutschland bereits jetzt qualifizierte Fachkräfte. Der demographische Wandel wird diese Entwicklung verschärfen. Mit einem Verfahren, das Zuwanderung nach klaren Kriterien steuert, haben wir jetzt die Chance, engagierten Geflüchteten eine Perspektive zu bieten. Dafür ist es erforderlich, das bereits hier lebende und gut integrierte Asylbewerber die Möglichkeit erhalten, schnell im ersten Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Darüber hinaus brauchen wir ein echtes Einwanderungsgesetz, das qualifizierte Zuwanderung strukturiert, vorausschauend und klar regelt. Wie jedes andere Einwanderungsland der Welt wollen wir uns diejenigen aussuchen, die qualifiziert sind und dauerhaft bei uns bleiben. Davon profitieren sowohl die Gesellschaft als auch die Geflüchteten.“

Foto: shutterstock.com/ Monkey Business Images