Hamburg braucht eine neue medienpolitische Strategie

Christel Nicolaysen, medienpolitische Sprecherin der FDP-Bürgerschaftsfraktion, zur Senatsantwort auf die SKA ‚Medienstandort Hamburg – Wie hat sich die Medienbranche in der Freien und Hansestadt entwickelt? III‘:

„Der Medienstandort Hamburg verliert an Bedeutung. Der Senat muss mehr Anstrengungen unternehmen, um die Medien- und IT-Branche mit ihren zahlreichen Unternehmen nach vorn zu bringen. Viele sind bereits nach Berlin abgewandert.
Zwar wächst die Branche in Hamburg noch, aber dieses Wachstum ist auf 6,5 Prozent in den Jahren 2017/2018 gesunken. Die Umsätze der Medien- und IT-Branche waren im vergangenen Jahr rückläufig.
Hamburg brauchen eine langfristige Strategie für die Zukunft. Darin muss berücksichtigt werden, dass die Zahl der Beschäftigten in IT-Unternehmen nun auch zurückgeht und im Bereich Medien dauerhaft sinkt. Hamburg muss wieder ein Medienstandort mit internationaler Strahlkraft werden!“

Foto: Wolfgang Ehrecke auf Pixabay