Nachhaltige Wege aus der Obdachlosigkeit aufzeigen

07.02.2018 – Zur Forderung, das Winternotprogramm für Obdachlose auch tagsüber zu öffnen, erklärt die sozialpolitische Sprecherin der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Christel Nicolaysen:

„Wir Freie Demokraten unterstützen das Winternotprogramm als niedrigschwelligen nächtlichen Erfrierungsschutz. Eine Öffnung der Schlafstätten auch tagsüber ist jedoch nicht der richtige Weg, um Betroffenen Wege aus der Obdachlosigkeit aufzuzeigen. Es gibt über ganz Hamburg verteilt neben Tagesaufenthaltsstätten auch zahlreiche Beratungsangebote für Obdachlose. Nur durch diese Unterstützung können wir vermeiden, dass sich Obdachlose mit ihrer Lage arrangieren. Eine Verfestigung der Strukturen in rund um die Uhr geöffneten Schlafstätten würde diese Angebote konterkarieren. Wir wollen erreichen, dass Betroffenen nachhaltig Wege aus der Obdachlosigkeit aufgezeigt werden, um sich eine Zukunft aufzubauen.“

Foto: shutterstock.com/ Tatyana Bondar