Das Hamburger Integrationskonzept 2017 

Christel Nicolaysen, integrationspolitische Sprecherin der FDP-Bürgerschaftsfraktion zum aktuellen Senatsbericht in der heutigen Bürgerschaftssitzung über das Hamburger Integrationskonzept 2017 „Wir in Hamburg! Teilhabe, Interkulturelle Öffnung und Zusammenhalt“:

„Wir stehen in Hamburg vor der gesamtgesellschaftlichen Herausforderung, die Menschen, die auch weiterhin zuwandern, zu integrieren. Dabei brauchen wir ein tragfähiges und zukunftsorientiertes Konzept. Alle Maßnahmen, die wir heute versäumen, gehen zu Lasten nachfolgender Generationen. Jetzt stellen wir die Weichen für die Wohnquartiere, den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt und die Sicherheit von morgen. Auch wenn alle Beteiligten das Notwendigste für den Moment getan haben, ist unser Ziel, in allen gesellschaftlichen Bereichen gute Rahmenbedingungen schaffen, noch nicht erreicht. Sowohl die Arbeitsmarktintegration als auch die Sprach- und  Integrationskurse sind allesamt noch ausbaufähig. Ebenso wird die Wirkung der bisherigen Maßnahmen nur unzureichend ausgewertet. Wir Liberalen haben in den Beratungen der Fachausschüsse viele Anregungen zur Fortschreibung des Integrationskonzepts gegeben. Nun warten wir auf verwertbare Ergebnisse und unterbreiten dem Senat weiterhin liberale konstruktive Vorschläge für eine gelingende Integration “.

Foto: pixabay.com